Neue Zahlungsoptionen im Besucherportal

Für sein Besucherportal bietet ADITUS ab sofort drei neue Zahlungsmöglichkeiten an: PayPal Express, Apple Pay mit erweiterter Integration und Klarna Sofortüberweisung. Die neuen Optionen sind Teil des Moduls Paymentlösung 2.0.

PayPal Express beschleunigt die Registrierung

Die bestehende PayPal-Anbindung erweitert ADITUS um PayPal Express. Die Auswahl der Zahlungsart ersetzt zugleich den Login: Statt PayPal erst beim Bezahlschritt auszuwählen, klicken Kunden schon auf der ersten Seite auf den PayPal-Express-Button und authentifizieren sich über PayPal gegenüber dem Ticketshop. Im nächsten Schritt übernimmt das Besucherportal die Kundendaten für den Registrierungsprozess. Diese Anmeldemethode hat für Veranstalter den Vorteil einer höheren Datenqualität; Kunden freuen sich über den vereinfachten Registrierungsvorgang.

Direkte Integration von Apple Pay

Auch die erweiterte Apple Pay Integration bedeutet einen enormen Komfortgewinn: Hier identifizieren sich Besucher per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung; die Angabe von Kennwort oder PIN entfällt komplett. Inzwischen unterstützen 33 deutsche Finanzdienstleister den Standard. Das ADITUS Besucherportal unterstützt Apple Pay auf allen macOS- und iOS-Geräten mit Touch ID und Face ID. Für Anwender ist die Einbindung komplett transparent: Der Ticketshop blendet die Zahloption nur ein, wenn das Gerät sie bereitstellt.

Sofortüberweisung ohne zusätzliches Konto

Die Klarna Sofortüberweisung gehört in Deutschland zu den fünf beliebtesten Online-Zahlungsarten – und ist jetzt auch eine Bezahloption im Besucherportal. Für den Veranstalter sind vor allem die sehr niedrigen Gebühren interessant. Sofortüberweisungen funktionieren ohne ein zusätzliches Benutzerkonto; der Betrag wird direkt vom Konto des Käufers abgebucht. Darüber hinaus unterstützt der Ticketshop auch die Zahlung auf Rechnung über Klarna. Hierbei übernimmt der Payment-Provider alle Risiken. Klarna ist ebenfalls voll in den Shop integriert.

Die Integration weiterer Payment-Anbieter ist bereits in Arbeit – digitale und kontaktlose Bezahlungssysteme haben ja aktuell mächtigen Aufwind.

[ zurück zur Blog-Übersicht ]